Seatti @Schliersee: unser größtes Team Outing

Finanzierungsrunde abgeschlossen ☑️ Team vergrößert ☑️ Team Outing organisiert ☑️ Auf geht’s!

Man soll sich ja eigentlich nicht selbst beweihräuchern, aber der Juli war für uns wirklich ein absolutes Highlight in unserer Unternehmensgeschichte! Und darauf sind wir sehr stolz! Wir hatten ein wunderschönes Team Outing in Bayern, unsere Finanzierungsrunde wurde finalisiert und wir haben jede Menge neue Team Mitglieder zu begrüßen! Aber fangen wir mit unserem Treffen in Schliersee an. Zwischen Schafen, Bergen und Wald fand unser (bisher) größtes Team Outing ever statt!!

Next Stop: Bavaria!

Anstatt dieses Mal ins Ausland zu fliegen, fand dieses Outing in der Heimat von Seatti statt: Bayern. Auch wenn es eine logistische Meisterleistung war, alle an einem Ort zu versammeln (thx to Paula) hat dennoch alles reibungslos geklappt. Aus Berlin, München, Madrid, Malaga, Wien und Paris kamen all unsere Mitglieder nach Schliersee, einem beschaulichen Dorf in den bayrischen Alpen!  

Warum uns das Treffen gerade so wichtig war? Unser Team wächst und schließlich sollen unsere neuen Teammitglieder den Rest ASAP kennen und lieben lernen! Und auch wenn wir alle bei Seatti remote arbeiten, ist es immer besser, ein Onboarding persönlich durchzuführen, direkt in Kontakt zu treten, mögliche Probleme zu klären und sich vor Ort auszutauschen. Bevor es aber ans Onboarding ging, hieß es erst einmal: PROST! Denn der erste Abend sollte gemütlich werden, sodass sich das bisherige Team auf die Newbies stürzen und sie ausquetschen konnten.

Erst die Arbeit dann das Vergnügen

Neben all dem Spaß darf aber natürlich die Arbeit nicht zu kurz kommen. Und Arbeit heißt hier: an Seatti arbeiten, es verbessern, die Ideen der Newbies einholen und vieles mehr! Daher gab es eine Reihe verschiedener Workshops, um den Status quo und die Roadmap für die nächsten Monate zu klären. Und auch wenn das so typisch nach Start-up klingt, ist es echt wichtig, dass sich unsere Abteilungen untereinander austauschen. Denn jeder hat einen anderen Blickwinkel auf das Produkt. Schließlich wollen wir ein geiles Produkt abliefern, unsere Kunden happy machen und wirklich etwas bewegen!

Nach all dem Brainstorming darf eine ordentliche Portion Spaß aber auch nicht fehlen! Deshalb gab es sehr viele verschiedene Team Building Events, um uns als Team zusammenzuschweißen. Dazu gehörte zum Beispiel ein Pizza-Abend! Zwischen schier endlosen Massen aus Teig fühlte es sich so an, als würden wir grade am Fließband den Model T von Henry Ford nachbauen. Trotz viel Arbeit hat es jede Menge Spaß gemacht und es war super lecker!!!

Nach dem Pizzabacken folgte ein entspannter Abend auf der Terrasse

Nächstes Highlight: Unser Trip in die Berge zum Sommerrodeln. Nach einer holprigen Busfahrt über Stock und Stein und einer Tour mit der Seilbahn in luftige Höhen erwartete uns ein wunderschöner Ausblick auf ganz Schliersee und das gesamte Tal. Und Überraschung: Ohne, dass wir es wussten, gab es da oben auf der Alm einen Pool! Nach dem Planschen und einer kurzen Partie Minigolf ging es per Rodelbahn wieder runter ins Tal. Gut so, denn ein riesiges Gewitter zog auf, welches unsere Pläne für den Abend zunichtemachte und wir nicht wie geplant zum nächsten Biergarten wandern konnten. Notfallplan: Abendessen in Fließbandarbeit Nr. 2! Dieses Mal: Bolognese! Wir scheinen einen Hang für italienisches Essen zu haben.

Blick von der Rodelbahn auf den Schliersee

Sing meinen Song: Das Seatti Tauschkonzert  

Nachdem der letzte Abend wortwörtlich ins Wasser gefallen ist, haben wir dennoch das Beste draus gemacht. Nach dem Abendessen war eigentlich ein entspannter Spieleabend geplant, aber dann wurde die Karaoke Maschinerie angeschmissen. Der Abend endete zwischen Britney Spears & Co. und einer kleinen Feier. Und es war einfach unglaublich schön! Von daher hat uns das Wetter doch einen lustigen letzten Abend beschert, maybe it was meant to be!

Tschüss Schliersee!

All good things come to an end! Ein großartiger Hit von Nelly Furtado, der übrigens nicht am Karaoke-Abend gesungen wurde. Nach drei wundervollen Tagen voller Eindrücke und sehr viel Input ging es dann auch wieder nach Hause. Die einen hatten eine kurze Heimfahrt nach München, Berlin oder Wien, die anderen musste noch einmal vom Boden abheben, um nach Hause zu kommen.  

Was wir von diesem Team Outing mitgenommen haben? Unser Team wächst, die Organisation, sich alle 2-3 Monate zu treffen wird schwieriger. ABER es lohnt sich!! Neben unglaublich tollen neuen Teammitgliedern haben wir auch gelernt, dass jedes Outing uns als Team weiter zusammenwachsen lässt.  

Unser hybrides Arbeitsmodell hat viele verschiedene Vorteile und es funktioniert für uns als Firma. Zwar ist es ein fortlaufender Prozess und kann manchmal anstrengend sein, aber wir sind uns sicher, dass wir auf unserer gemeinsamen Reise weiter anpassen und als Team wachsen werden!

Lass uns gerne mal quatschen!

Du möchtest mehr über Seatti erfahren oder dir in einer Live-Demo einen ersten Einblick verschaffen? Dann buche gleich hier einen Termin mit unserem Sales-Team!

A portrait from Chris.